Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein


„ Über den Wolken

muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.

Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man,

blieben darunter verborgen.

Und dann würde,

was uns groß und wichtig erscheint,

plötzlich nichtig und klein “. (Reinhard Mey)

Was das Lied von Reinhard Mey besingt,

erlebst du es in deiner Meditation.

Steige auf mit dem Flugzeug der Meditation.

Erlebe, dass die Sicht wieder frei wird.

Steige auf über die Wolken

und erlebe Freiheit ohne Gedanken.

Jetzt weißt du wieder:

Ich bin ich!

Ich bin nicht meine Gedanken, sondern ich habe Gedanken.

Ich bin nicht meine Gefühle, sondern ich habe Gefühle.

Ich bin es, der diese Gefühle produziert.

Damit rücken die Sorgen und Ängste etwas ab.

Je mehr sie wegrücken, desto kleiner werden sie.

Sobald deine Sicht wieder frei ist,

ist dein Herz erlöst aus den Fesseln der Gedanken.

Du kannst wieder entspannt durchatmen

und dich auf die Lösungen fokussieren.

Fokussiere dich ausschließlich auf die Lösungen,

auf die Lösungen der Herausforderungen deines Alltags.

Nach deiner Meditation magst du sie entspannt und mit frischer Kraft anpacken.

Wie schon Reinhard Mey singt:

„ Über den Wolken

muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.

Alle Ängste, alle Sorgen,

Sagt man, blieben darunter verborgen.

Und dann würde,

was uns groß und wichtig erscheint,

plötzlich nichtig und klein “.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s