Die kleine Fee heißt Meditation.


Stell dir vor, abends nach der Arbeit kommst du so richtig müde heim.

Und jetzt sollst du noch deine privaten Räume putzen.

Du verdrehst deine Augen.

Da siehst du eine kleine Fee.

Sie sagt: „ Setze dich hin, schließe deine Augen.

Während du dich ausruhst, räume ich deine Zimmer auf mit meinem Zauberstab“.

Der Name der kleinen Fee ist Meditation.

In der Meditation entspannst du dich.

Körper und Geist kommen zur Ruhe.

In der tiefen Entspannung fällst du aus deinen Gedanken.

Das bedeutet jedes Mal einen Neustart.

Die Meditation trainiert dein Gehirn täglich.

Es entstehen neue neuronale Vernetzungen.

Das Gehirn schüttet natürliche Glückshormone aus.

Du lebst nicht nur erfolgreicher,

sondern auch intensiver und glücklicher.

Während du ruhst, räumt die Meditation in dir auf.

Du öffnest deine Augen und kannst satt-saftig loslegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s