Zähne brauchen für ihre Gesundheit Zahnseide und die regelmäßige Meditation


Es ist Montag. Ich bin mit Anna zum Mittagessen verabredet in dem Restaurant mit dem Piazzagefühl. Als ich mit dem Rad eintreffe, sitzt sie schon an einem der Tische draußen unter der roten Markise. „ Bist du schon lange da?“ frage ich. Sie antwortet: „ Ich war schon aus dem Haus. Da fiel mir ein, dass ich meine Zahnseide vergessen hatte. Und ich bin noch einmal zurückgegangen. So bin ich ein paar Momente vor dir eingetroffen“.

Zahnseide – Zähne – Meditation. Was hat das miteinander zu tun?

  • Wusstest du, dass regelmäßige tägliche Meditation für die Gesundheit der Zähne genau so wichtig ist wie Zahnseide? 

Täglicher Stress macht dich sauer. Auch die Spucke in deinem Mund wird sauer.

Und sauere Spucke ist für die Zähne ungesund.

Dagegen hilft auch keine Zahnseide.

Meditation löst den Stress im Körper auf.

Auch die Spucke in deinem Mund wird wieder basisch.

In dieser Spucke können sich die Zähne wohlfühlen.

Aus diesem Grund ist die regelmäßige tägliche Meditation so wichtig für die langanhaltende Gesundheit deiner Zähne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s