Die Meditation lehrt dich die Weisheit der Bäume


Der Tag scheint hell und golden.
Die Blätter segeln von den Bäumen.
Sie rascheln unter meinen Schritten.

Ach, ihr Blätter,
könntet ihr nicht an den Bäumen verbleiben,
dass sie im Winter weniger kahl dastehen?

Jedoch…

Wenn der Frühling kommt,
und an den Zweigen neue Blätter treiben,
jauchze ich über das frische Grün,
die Farben des Frühlings.

Ach, hätte ich doch die Weisheit der Bäume!

Könnte ich zu gegebener Zeit
einfach das gehen lassen,
was auf mir lastet.

Könnte ich tief in mir wissen wie ein Baum,
dass nach der Zeit des Winters
alles wieder zu mir kommt,
was zu mir gehört,
neu, frisch und grün.

Ich würde mir leichter tun im Leben.

Ich könnte alles loslassen dann,
wenn es sowieso geht,
und mich freuen wie ein Kind ,
wenn es im Frühling wiederkehrt
frisch, saftig und grün

Die Meditation lehrt dich die Weisheit der Bäume,

Sie lässt dich erleben, wie loslassen geht,
wie du alles vergessen kannst,
selbst die Gedanken.

Wenn du die Augen schließt,
ist es Herbst.
Deine dürren Blätter fallen.

Nach der Meditation
öffnest du deine Augen.
Und siehe da, es ist Frühling.
Die Musik ruft zum Tanz um den Maibaum.

Die Welt ist wieder jung.

Der Zauber des Anfangs.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s