„Grenzenlose Freiheit ist das Größte“,

Schlagzeile der tz vom 1./2./3. Oktober 2022, Seite 22.

Diese Schlagzeile leitet ein Interview ein

mit einem 25-Jährigen aus Karlsfeld,

der ein Jahr lang kreuz und quer durch Europa geradelt ist.

Er sagt: „… schöne Momente kommen und gehen.

Was für mich ganz besonders war,

war dieses Gefühl von grenzenloser Freiheit…

Dieses Freiheitsgefühl ist unbeschreiblich…..“

Gibt es ein größeres Gefühl der Freiheit,

als allein durch Europa zu radeln?

Was meinst du?

Ja, es gibt eine noch größere Freiheit.

Es ist die Gedankenfreiheit.

Hier meine ich das Freisein von Gedanken.

Hier meine ich,

dass du in deiner Meditation die Gedanken vergessen,

den Bereich der Gedanken überschreiten, transzendieren,

jenseits von Gedanken bewusst sein kannst.

Das Erlebnis von Freiheit in der Meditation ist unbeschreiblich.

Günter sagte letzte Woche zu mir:

„ Ich habe mir nicht vorstellen können,

in den Zustand der absoluten Gedankenlosigkeit und Stille

eintauchen zu können

und dies bereits am 4. Tag nach meiner Einführung.

Diese Erfahrung macht süchtig auf mehr.“

Es ist die größte Freiheit, zu erleben,

dass selbst die Gedanken vergessen sind.

Was hat diese Freiheit,

die Gedanken hinter sich lassen zu können,

was hat diese Art von Freiheit der Erfahrung des Nichts,

des reinen Seins,

so ganz nebenbei noch für einen Vorteil?

Es hat den unschätzbaren Vorteil,

dass du diese Freiheit in deinem Alltag erleben kannst.

Du kannst die Meditation in deinen Alltag einbinden,

du kannst täglich zuhause meditieren.

Ein weiterer Vorteil ist,

du kannst ein Leben lang meditieren.

Du kannst dein Gehirn ein Leben lang immer weiter trainieren,

das Nichts jenseits der Gedanken wahr zu nehmen,

den Bereich größter Freiheit.

Und wie bei allen Trainings wachsen die Fertigkeiten.

Das Gehirn wird immer besser,

je länger du trainierst.

Erlebe die grenzenlose Freiheit reinen Seins.

Leo Tolstoi sagt:

„ Alle denken nur darüber nach,

wie man die Menschheit ändern könnte,

doch niemand denkt daran, sich selbst zu ändern“.

Erlebst du das auch jeden Tag:

du sitzt in einem Lokal und hörst die Leute am Nebentisch

unaufhörlich darüber reden,

was andere besser zu machen hätten?

Die Welt können wir nicht verbessern.

Aber wir können an uns arbeiten.

Meditiere mit uns für den Frieden

Im Universum steht alles mit allem in Verbindung.

Das sagt die Quantenphysik.

Das weißt du als Meditierender.

Wenn du täglich dir Zeit nimmst,

in deine Ruhe einzutauchen, ganz still zu werden,

kommst du wieder zu dir.

Du spürst dich wieder.

Du siehst wieder klar und kannst wieder klar denken.

Damit ändert sich deine Beziehung zur Außenwelt.

Du kannst mitfühlender, toleranter reagieren,

bringst wieder Geduld auf für die Menschen um dich herum.

So wirst du ein Weltverbesserer.

So leistest du einen konkreten Beitrag zum Frieden.

Es war schon immer so:

Worte verpuffen,

Taten verbleiben.

Wenn du dich selber verbesserst,

Ruhe, Klarheit und Stärke im Tun gewinnst,

wirst du ein aktiver Weltverbesserer.

Meditiere mit uns für den Frieden.

DU bist wichtig für den Frieden

Bei jeder Meditation bauen sich die Aggressionen ab,

die Stresshormone, das Saure, lösen sich auf,

das Blut ist nach jeder Meditation wieder basisch:

Ein unschätzbarer Vorteil für die langfristige Gesundheit.

So fördert die Meditation den Frieden in dir.

Und damit trägst du bei zu dem Frieden auf der Welt.

Jeder weiß, sich über etwas auf zu regen, nutzt gar nichts.

Es macht die Sache höchstens schlimmer.

Hast du dir schon einmal überlegt

was du für den Frieden auf der Welt tun kannst?

Ich höre deinen Aufschrei:

„ Was ich? Wer bin ich denn?

Was kann ich schon für den Frieden tun?“

JA, gerade DU bist WICHTIG für den FRIEDEN auf der Welt!

Die Meditation hilft dir,

geduldig zu werden gegenüber dir selber, deiner Familie, deinem Umfeld.

Mit Geduld und Wohlwollen stärkst du die Menschen um dich herum,

du schenkst ihnen wieder Hoffnung.

Du bist kein Niemand.

Du bist ein Jemand, der wichtig ist an seinem Platz.

Durch dein Verhalten kannst du das Wohlbefinden der

Menschen um dich herum stärken.

Wenn du ihnen ein aufmunterndes Wort schenkst, einen liebevollen Blick,

dann geht es ihnen schon wieder besser.

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die den Tag entscheiden.

Jedes aufmunternde Wort ist eine Kostbarkeit für den,

der es gerade braucht.

Verschenke diese kleinen Kostbarkeiten von Lebensfreude an die Menschen, die dir gerade über den Weg laufen.

Du bist der JEMAND ,

der wichtig ist für die Menschen in deinem Leben.

Das Leben ist Musik, es kommt immer wieder ein neuer Ton

So ist es auch in deinem Leben.

Es kommt immer wieder etwas Neues:

ein neuer Geschmack,

ein neuer Ton,

ein neuer Duft,

ein neuer Blick auf etwas,

ein neuer Gedanke,

ein neues Gefühl.

Hast du schon mal Parfums geschnuppert?

Bereits nach kurzer Zeit kannst du die Düfte nicht mehr unterscheiden.

Da hilft nur, eine Pause ein zu legen für die Wahrnehmung.

Genau so ist es im täglichen Leben.

Bei der Vielfalt der Eindrücke, Gedanken, Gefühle,

ist es wichtig,

regelmäßig Pausen ein zu legen,

damit die Unterscheidungskraft erhalten bleibt.

Es ist wichtig, täglich zu meditieren und alles los zu lassen.

Danach bist du wieder aufnahmebereit für neue Eindrücke

und kannst sie genießen.

Deine Meditation hilft dir auch, deine Beziehung am Leben zu halten.

Alle Beziehungen nützen sich ab durch die Gewohnheit.

Sie verlieren an Attraktivität dadurch,

dass du das Besondere nicht mehr so intensiv wahrnimmst wie zu Anfang.

Auch hier hilft deine Meditation.

Du gehst in die Stille.

Und danach nimmst du alles viel intensiver wieder wahr,

kannst es neu genießen.

Meditiere für den Frieden

Tu es für dich,

dass der Friede in deinem Herzen Einzug hält,

egal was draußen für ein Wind weht in der Welt.

Es ist ganz einfach.

In jeder Meditation schüttet das Gehirn Glückshormone aus.

Das sind Glückshormone,

mit denen dein eigener Körper dich belohnt,

wenn du so tief in die Ruhe gehst.

Vielleicht hast es selber schon erlebt,

dass du nach einer Meditation einfach viel besser drauf warst.

Und wenn du vorher nicht gewusst hast,

wie du ein Problem lösen könntest,

nach deiner Meditation hast du die Klarheit und die Kraft,

es an zu packen.

Weil dir in der Stille ein Licht aufgegangen ist.

Du hast in der Meditation alles los gelassen.

Und da konnte die Lösung erscheinen,

da hast du auf sie auf einmal klar gesehen.

Meditiere täglich,

und erlebe Klarheit, Freiheit, Wohlgefühl

Wie kannst du dir den Weg in eine friedliche Zukunft ebnen?

In der Meditation kommst du zur Ruhe,

der Schlamm setzt sich,

du siehst wieder klar.

Jetzt kannst du gute und nachhaltige Lösungen finden.

Wenn deine Alltagsgedanken verschwimmen und zurücktreten,

dann können Lösungen,

die in der Komplexität des Seins bereits gefunden sind,

erscheinen und zu dir kommen.

Deine Meditation schenkt dir den Elan und die Kraft,

diese friedlichen Lösungen in deinem Alltag um zu setzen.

Das hilft dir entscheidend, in Zukunft den Rücken frei zu haben.

In Frieden leben Tag für Tag

Manchmal muss man die Dinge nur abwarten können.

Du siehst es, du weißt es.

Aber du sagst vielleicht, wo nehme ich die Nerven her und die Geduld?

Manchmal müssen andere auch mit dir Geduld haben.

Dann bist du froh, wenn sie es aussitzen können, bis du so weit bist.

Lasse dir und anderen die Zeit, zu wachsen und zu reifen.

Investiere in dich ein wenig Zeit jeden Tag.

Meditiere mit uns.

Investiere in dich selber, in dein Wachstum, in dein Reifen.

Die Ruhe und Entspannung in der Meditation lassen dein Gehirn kohärent schwingen.

Es kann ganzheitliche, nachhaltige Lösungen finden.

So kommst du voran, ganz natürlich, in kleinen Schritten jeden Tag.

Natürliches Wachstum ist nachhaltig.

Freue dich, dass tägliches Meditieren dir hilft,

die Nerven und die Geduld zu entwickeln,

auch bei Aufregungen ein friedfertiger Mensch zu bleiben.

Meditiere mit uns

Tag für Tag

Die Wonne im Frühling und in dir

Das Jahr schreitet voran.

Schon liegt Ostern hinter uns,

und du schaust nach vorne,

erwartest den Wonnemonat Mai.

Die Natur verwöhnt dich mit frischem Grün,

mit einer Fülle bunter Blumen.

Die möchten dir sagen:

– Feiere mit uns, es ist Frühling –

Zum Feiern und Glücklichsein brauchst du ein offenes Herz,

Gefühle, die frei fließen mit dem Rausch des Frühlings.

Also bring dein Herz in Schwung,

meditiere mit uns gemütlich online von daheim aus.

Jede Meditation löst deine Stresshormone auf,

deine Augen blicken wach und klar in die Welt,

du bist wieder in dir und bei dir zuhause.

Wenn dein Gehirn tiefe Stille erfährt,

schüttet es Glückshormone aus.

Und schon zieht die Frühlingswonne ein in dein Herz.

Mach mit,

du musst es erleben.

Die Meditation klärt das Bewusstsein, wenn der Verstand nicht weiter weiß

Ich erlebe bei all den Leuten,

die in der Meditation bei mir Hilfe suche,

dass sie durch die tiefe Ruhe in der Meditation genau das geschenkt bekommen,

was sie brauchen,

um sich wieder ruhig, erholt und tatkräftig zu fühlen.

Du selber musst dir nicht einmal klar darüber sein,

was dich aus deiner Unruhe erlöst.

Die tiefe Ruhe und Entspannung der Meditation klärt das Bewusstsein,

alles fällt wieder an seinen Platz.

Und auf einmal läuft es wieder wie geschmiert.

Du fühlst dich von innen heraus wohl, leicht, frei und voll frischer Kraft.

So kannst dich wieder ganz auf das Tagesgeschehen konzentrieren,

deine Aufgaben anpacken

und deinen Tag genießen.

Kürzlich hat einer nach seiner ersten Meditation zu mir gesagt:

„ Ich komme mir vor,

als hätte ich mich selber neu geboren „.

Frieden und Frühling

Der Winter ist vergangen.

Die Natur zeigt uns ihre schönsten Seiten.

Überall blühen Krokusse, Narzissen und Veilchen.

So macht uns die Natur vor, was wahre Stärke ist.

Egal, wie frostig der Winter war,

in jedem Frühling lässt sie die Blumen aus dem Boden

sprießen in aller Farbenpracht.

Folge dem Beispiel der Natur,

und lasse den Frühling einziehen in dein Herz.

Egal, was draußen in der Welt vor sich geht,

lass es los in deiner täglichen Meditation.

Erlebe die Ruhe, die Stille, den Frieden in dir.

Und reiche diese Ruhe, diese Klarheit, diesen Frieden

weiter an deine Umgebung.

Der Frieden im Herzen hält dich gesund und gibt dir die Kraft,

Ruhe, Stille und Frieden

aus zu strahlen in das kollektive Bewusstsein der Welt.

Das ist dein Beitrag für den Weltfrieden.